Fermeture à pêne batteur de porte en verre, avec cylindre à goupilles, axe 38,5 mm, installation de fermeture sur mesure

  • Tableau des courses de fermeture
  • Befestigung

    Hebelschlösser können auf zwei Arten befestigt werden, die je nach Einsatzbereich, insbesondere abhängig von Türdicke und ‐material, die Wahl des Schlosses bestimmen: entweder Mutternbefestigung oder Klammerbefestigung.

    Mutternbefestigung mit Sechskantmutter

    Das Schloss wird in die vorbereitete Bohrung geschoben und auf der Innenseite mit einer Sechskantmutter (liegt dem Schloss bei) befestigt.

    Durch zusätzliche Verdreh‐Sicherungsscheiben wird das Schloss vor gewaltsamem Verdrehen geschützt. Für den Einbau in dünne Türen kann das Schloss mit Distanzscheiben versehen werden. Danach wird der Hebel (Position abhängig von gewünschtem Schließweg) montiert.

    Klammerbefestigung

    Bei dünnen Türen (z. B. Stahltüren) wird häufig die Klammerbefestigung gewählt. Das Schloss wird durch eine an der Innenseite der Tür anzubringende Klammer befestigt. Diese Klammer schützt gleich­zeitig das Schloss gegen gewaltsames Verdrehen. Danach wird der Hebel (Position abhängig von gewünschtem Schließweg) montiert.

    Schließweg

    Bei den Hebelschlössern wird der Schließweg mit Buchstaben oder Ziffern angegeben. Diese beziehen sich auf die in den Tabellen dargestellten Einbausituationen. Schlösser mit Schließweg 180° können für alle Schließwege umgebaut werden, Lieferzustand ist Schließweg 1.

    Schlösser mit Schließweg 90° werden in links‐ bzw. rechtsschließende Schlösser unterschieden. Hier wird die Schließrichtung mit Hilfe von ­Buchstaben angegeben. Der voranstehende Buchstabe kennzeichnet den Lieferzustand, die in Klammern stehenden Schließwege können durch Umstecken des Schließhebels eingestellt werden (Beispiel: Schließweg A (D, F, G)).

    Schließweg für Hebelschlösser 90°

    Schließweg für Hebelschlösser 180°

    Schließrichtung links

    Schließrichtung rechts

    Schließzwang

     
     

    Viele Hebelschlösser haben Schließzwang. Dies bedeutet, dass der Schlüssel nur abgezogen werden kann, wenn das Schloss abgeschlossen wurde.

    • Liens des catalogues disponibles.
      Merci de choisir un article.

    Filtrer

    Complete your selection

    Aide

    Aide

    La quantité demandée est en stock.
    Stock disponible.
    L'article n'est plus disponible.

    Merci de noter :
    Pour recevoir l'article aussi vite que possible, choisir 'disponible' au moment de la validation.

    NONE Min. 1

    233.30.698 Fermet.pte.verre piv.nick. PP

    avec came droite –, Installation de fermeture PP

    233.30.699 Fermet.pte.verre piv.nick. PPG

    avec came droite –, Installation de fermeture PG/PP

    Détails produits

    Fermeture

    20000 fermetures diverses possibles

    Finition

    nickelé mat

    Course de fermeture

    90° (convertible), avec fermeture obligatoire

    Matériau

    Cylindre : laiton
    Capuchons : zamac

    Finition

    nickelé mat ou laitonné poli

    Pour épaisseur de porte

    4–10 mm

    Système de verrouillage

    avec 5 paires de goupilles

    Montage

    à visser avec l'écrou à six pans
    Afficher plus d'informations
    Contenu produit

    Fourniture

    1 serrure‐à pêne batteur pour portes en verre

    2 clés

    1 came

    3 écrous à six pans

    1 plaque de serrage

    1 rosace de serrage

    1 gâche à équerre

    Note de commande

    Pour les installations de fermeture, la commande doit être effectuée selon un plan de fermeture.

    Corporate Office: Häfele America Co., 3901 Cheyenne Drive, Archdale, N.C. 27263
    Phone: 800.423.3531, Fax: 800.325.6197, Local Phone: 336.434.2322, Email: info@haefeleamericas.com
    19.09.2020

    Fermeture à pêne batteur de porte en verre, avec cylindre à goupilles, axe 38,5 mm, installation de fermeture spécifique au client

    avec came droite –

    Information : L'image représente un article similaire, si disponible